Zum Inhalt springen

Kategorie: Sprechtechnik

Von den Bögen

Die Komposition der Sprache

Ich muss euch enttäuschen. Das ist die Pflicht des Alters. Ich darf euch die Wahrheit nicht länger vorenthalten: Der Ruf nach Gleichheit ist nichts mehr als der arglose Wunsch, auf den die Natur ein Krapferl setzt. Der Kampf ums Gewicht bewegt unsere Schöpfung durch die Zeit, rüttelt an unserer Stabilität…

Spucken, bitte!

Die aspirierten Verschlusslaute T, P und K

Woher ich gam dea Fahd un wie mein Nam un Ad! Frei nach Richa(rd) Wagner. Ok. Ich geb’s ja zu: Das R rollt nur dem waschechten Tiroler mühelos vom Zungenrücken in den Mund. Den mundfaulen Wienern hingegen ist der Konsonant unbekannt. Aber die aspirierten Verschlusslaute? Echt jetzt? T, P, K!…

Das A und Z beim Singen

Sprechtechnik für SängerInnen

Griechisch hat eine bestimmte phonetische Farbe. Deutsch auch. Ich schreibe diesen Blog nicht umsonst in Deutsch, denn mein Mundwerk ist von dieser Sprache eingenommen und hat einen ganz bestimmten, der deutschen Sprache zugehörigen Stimmsitz entwickelt. Ich kenne die Probleme, die dieser Stimmsitz mit sich bringt. Die Probleme, die ein typisch…

1. Grüß Gott, mein Name ist Vokal, angenehm!

Grundsätzliches zu Vokalen

Unser Alltag ist unterlegt — wenn wir nicht auf einer Alm Kühe hüten — mit einem Grundrauschen von Phonemen. Abhängig von der Region, in der wir leben, haben diese „kleinsten bedeutungsunterscheidenden Einheiten des Lautsystems einer Sprache“ (Wiki, man verzeihe mir) durchaus einen Grundtenor. Ich zum Beispiel lebe in Wien. Die…

2. Vokale: Offen oder geschlossen, lang oder kurz?

Grundsätzliches zu Vokalen

Ein faules Goscherl meidet die Wahl. Irgendwo zwischen É und È find sich schon ein lauschiges Platzerl. Dabei würde das Bewegen der Gesichtsmuskulatur auf Dauer schönheitstechnisch schon etwas bringen. Ähnlich wie beim Sport: Wenn man immer zwei Stufen auf einmal nimmt, ist man tatsächlich fitter, als jemand, der zwei Mal…

3. Die Vokale des Deutschen

Grundsätzliches zu Vokalen

Die an Schönheit und Klarheit kaum zu übertreffende Sprache Deutsch hat viele Nuancen. Wer es ernst meint, sollte sie schätzen. Dazu kommt, dass die Kunst an sich immer gern von Kontrasten lebt, Differenzen extra herausschält und unterstreicht. Nicht so wie mein Maler, der unlängst in meiner Abwesenheit das Schlafzimmer in…

4. Vokale am Wortanfang

Grundsätzliches zu Vokalen

„Sehr schönes Lied, nur leider hab ich den Text nicht verstanden!“ Sind der Alten die Batterien ihres Hörgeräts meier gegangen? Nein, Fräulein Ego, Sie können nur konstruktive Kritik nicht erkennen, wenn sie vor Ihrer Nase herumfuchtelt! So viel ist in unserer schönen Sprache zu beachten. Fangen wir doch an mit…

Zahlen, bitte!

Seit ich Sudoku entdeckt habe, brauche ich kein Nagelbrett mehr. Die sedative Wirkung des Kopfrechnens lässt meine Muskulatur im Nu erschlaffen, zen Minuten sudoken und ich spiele die singende Säge im Schlaraffenland. Dem Himmel sei Dank, dass ich auf der Bühne selten rechnen muss. Wenn ich dann so an der…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen